Resilienz und Herzratenvariabilität - HRV

Ein resilienter Mensch besitzt die Fähigkeit, mit belastenden Situationen, Krisen oder Rückschlägen flexibel umgehen zu können.


Eine belastende Situation ist immer mit Stress verbunden und dieser lässt sich messen.

Eine Möglichkeit ist die Analyse des Cortisolspiegel (Stresshormon), welche durch eine Blutentnahme, Urinprobe oder mittels Speichelentnahme bei einem Arzt durchgeführt werden kann.


Auch die Resilienz bzw. die Resilienzfähigkeit lässt sich messen und zwar mit der Herzratenvariabilität (HRV).


Was bedeutet Herzratenvariabilität?

Tausende Eindrücke verarbeiten wir permanent und unser Herz reagiert darauf schneller und genauer als unser Bewusstsein, das je könnte. Es dirigiert unsere Betriebssysteme, den Parasympathikus und Sympathikus in Millisekunden und versorgt die Organe mit Lebensenergie.


Auf den ersten Blick würden wir vielleicht meinen, dass ein gesundes Herz regelmässig schlagen sollte. Doch genau das Umgekehrte ist der Fall! Unser Herzschlag sollte schon in einem gleichmässigen Rhythmus schlagen, doch die kleinen Unregelmässigkeiten zwischen den einzelnen Herzschlägen ist es, die eine gesunde Funktion des Herzens ausmacht.



Es kann also sein, dass dein Herz einmal nach 734 Millisekunden, dann nach 846 usw. schlägt. Dieser Unterschied nennt man Herzratenvariabilität (HRV). Wenn die Herzratenvariabilität nun hoch ist, bedeutet dies, dass die Schwankungen zwischen den einzelnen Herzschlägen grösser ausfallen.


Weshalb ist es gesund, wenn unser Herz unregelmässig schlägt?

Wenn unser Herz regelmässig schlagen würde, hätten wir keine Flexibilität und unsere Anpassungsfähigkeit wäre massiv eingeschränkt. Je schwingungsfähiger unser Herz somit ist, desto besser können wir mit Belastungen umgehen.


Wie können wir unsere HRV erhöhen?

  • Entspannungstechniken: Meditation, Massagen, Akupunktur, langsame Atemtechnik, Yoga etc.

  • Bestimmte Ernährung: Gemüse, Pistazien, dunkle Schokolade, fettreicher Fisch

  • Gutes und unterstützendes soziales Netzwerk

  • Blick auf das Positive richten

  • Beruhigende Musik

  • Moderates Ausdauertraining

  • Genügend Pausen

Was beeinträchtigt unsere HRV?

  • Mentaler Stress

  • Schlafentzug

  • Hohe Mengen von Alkohol

  • Nikotin

  • Fehlende soziale Integration

  • Übertraining

  • Mediale Unterhaltung


Wenn du wissen willst, wie du deine Entspannungsfähigkeit trainieren kannst, dann melde dich bei uns und profitiere von unserem HRV-Heimgerät (Qiu).


Durch das direkte Feedback des Qiu erhälst du die Möglichkeit, dein aktuelles Stressempfinden ersichtlich zu machen und Techniken zu entwickeln, deine Herzratenvariabilität aktiv zu trainieren!


 

Möchtest du deine individuellen Stressoren entdecken?

  1. Vereinbare einen Termin für eine Analyse deiner individuellen körperlichen Stressoren

  2. Erfahre, welche Werte bei dir in Stresssituationen erhöht sind

  3. Erhalte individuelle Tipps zur Senkung deines körperlichen Stresslevels

  4. Profitiere von unserem Heimgerät, das dich täglich bei deinem HRV-Training unterstützt

In 90 Minuten erhältst du:

  • eine Analyse deiner körperlichen Stressoren mittels Biofeedback (Atmung, Hautleitwert, Hauttemperatur etc.)

  • eine Besprechung deiner Analyse

  • Einführung Qiu-Heimgerät

Profitiere von unserem Spezialangebot CHF 135.00 anstatt CHF 165.00!


Anmeldungen nehmen wir gerne via E-Mail entgegen: info@coachiing-feedback.ch











11 Ansichten0 Kommentare